Web Trainssbb - sbb cargo - trenitalia - db - rss - mobile version - version française - web trains international

Bahnhof erhält Warteraum und InfoPoint

CH.DE.WEBTRAINS.NET
25/06/2009 UM 07 UHR 49

Die SBB baut das Dienstleistungsangebot im Bahnhof Basel SBB aus. Neu entsteht beim Abgang von der Passerelle in die Bahnhofshalle ein InfoPoint als erste Anlaufstelle für Kundenfragen. Der InfoPoint wird durch den darunterliegenden Warteraum ergänzt. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 15. Juni. Voraussichtlich Anfang September können InfoPoint und Warteraum eröffnet werden.

Der Warteraum wird über 25 Sitzplätze verfügen und ist mit Steckdosen ausgestattet, an denen Reisende ihr Handy oder ihr Notebook aufladen können. Am InfoPoint beantworten künftig SBB Mitarbeitende vor Ort Fragen zu Fahrplan, Bahnverkehr und sonstigen Angeboten des Bahnhofs. Ausserdem helfen sie Ortsunkundigen, sich im Bahnhof zurechtzufinden. Im Störungsfall wird der InfoPoint zur Informationsdrehscheibe und ergänzt die Arbeit der Kundenlenkerinnen und -lenker.

Der Bahnhof Basel SBB ist nach dem Hauptbahnhof Zürich der zweite Bahnhof in der Schweiz, der einen InfoPoint erhält. Die SBB verbessert damit die Kundeninformation im Bahnhof Basel SBB weiter. In Bern und Genf sind ebenfalls InfoPoints geplant.

Die Bahnreisenden werden durch die Bauarbeiten nicht behindert. Die Rolltreppen, die Treppen parallel zu den Rolltreppen und die Personenlifte bleiben während den Arbeiten in Betrieb. Die wenig benützte Fussgängerrampe von der Passerelle in die Bahnhofshalle ist während der Arbeiten gesperrt. Die SBB investiert rund 1 Mio. Franken für Warteraum und InfoPoint.

«P+Rail»-Tageskarten online kaufen

Seit dem 1. Juni können online über www.sbb.ch auch «P+Rail»-Tickets für das Abstellen des privaten Fahrzeuges am Bahnhof bezogen werden. Das Angebot gilt für rund 220 Bahnhöfe mit 12 500 Parkplätzen. In der ganzen Schweiz bietet die SBB insgesamt rund 25 000 «P+Rail»-Parkplätze an.

SBB setzt in verschiedenen Bereichen auf Video

Zur Erhöhung der Sicherheit kommen bei der SBB Videokameras in verschiedenen Bereichen zum Einsatz: Für die Überwachung des Zugbetriebes ebenso wie im Zusammenhang mit der öffentlichen Sicherheit, in den Zügen ebenso wie an die Bahnhöfen.

Doppelspurausbau zwischen Bülach und Schaffhausen

Die Doppelspurausbauten ermöglichen künftig den Anschluss ans europäische Hochgeschwindigkeitsnetz (HGV) und den Halbstundentakt zwischen Schaffhausen und Zürich.

Jeden Tag bis zu 100 000 Sparbillette bei der SBB

Die SBB hat in den letzen Tagen die Zahl der verfügbaren Sparbillette laufend erhöht. Die täglich bis zu 100 000 verfügbaren Sparbillette werden neu schon bei der Fahrplanabfrage angezeigt.

Täglich bis zu 100 000 Sparbillette bei der SBB

Rechtzeitig zum Ferienstart lanciert die SBB eine gross angelegte Sommeraktion. Die Bahn bietet im Internet unter www.sbb.ch jeden Tag bis zu 100 000 vergünstigte Billette für die 1. und 2. Klasse an.

Der Bahnhof erhält neue Zweiradabstellplätze

Die Zweiradabstellplätze im Bahnhof Lenzburg ziehen um. Ab kommendem Dienstag befinden sie sich neu auf dem freigewordenen Platz des ehemaligen Gleis 7. Die Abstellplätze auf dem Hausperron am Gleis 6 werden aufgehoben.

Neuer Lösch- und Rettungszug für Betriebswehr SBB

Die Betriebswehr SBB in Winterthur erhält einen neuen, leistungsstarken Lösch- und Rettungszug. Die Übergabe feiert sie am nächsten Freitag gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der benachbarten Feuerwehren und des Herstellerkonsortiums.

Der neue Glarner Sprinter kommt im Juni

Die SBB übergibt dem Kanton Glarus am Samstag, 13. Juni 2009, in einem festlichen Akt die erste neue Glarner-Sprinter-Komposition. Zur Feier eingeladen sind Gäste aus Politik und Wirtschaft, die Glarner Bevölkerung sowie Vertreter der SBB.

SBB zeigen Möglichkeiten der Billettautomaten

Die SBB installiert bis Ende Juni 2009 an verschiedenen Bahnhöfen in den Regionen Winterthur, Bülach und Schaffhausen neue, moderne Billettautomaten mit Berührungsbildschirm.

TGV-Angebot wird 2010 angepasst

Seit der Inbetriebnahme der Hochgeschwindigkeitsverbindung Basel–Paris hat die Passagierzahl auf dieser TGV-Strecke erfreulich stark zugenommen. Demgegenüber reisen immer weniger Passagiere auf der Verbindung Bern via Neuenburg nach Paris.

© Copyright Web Trains 2024
Site et contenu protégés par le droit d'auteur et le Code de la Propriété Intellectuelle Française
Site horodaté et déposé auprès d'un huissier de justice
Toute reproduction engagera des poursuites judiciaires

Confidentialité - Conditions d'utilisation