Web Trainssbb - sbb cargo - trenitalia - db - rss - mobile version - version française - web trains international

Bahnhöfe Fräschels und Bargen modernisiert

CH.DE.WEBTRAINS.NET
21/11/2009 UM 07 UHR 39

In den letzten Jahren wurde im Seeland in die Modernisierung der Bahnhöfe, der Visitenkarten des öffentlichen Verkehrs, investiert. Mit «Kerzers Papiliorama» wurde 2004 gar eine neue SBB Haltestelle in Betrieb genommen.

Im Zuge dieser Ausbauten begannen im Juli 2009 die Modernisierungsarbeiten für die beiden SBB Bahnhöfe Fräschels und Bargen an der einspurigen Broye-Linie. Nach rund drei Monaten Bauzeit werden die sanierten Bahnhöfe heute Samstag zusammen mit den Behörden und den Bürgerinnen und Bürgern beider Gemeinden eingeweiht.

Den Komfortschub zu Gunsten der Kundinnen und Kunden kennzeichnen sowohl in Fräschels als auch in Bargen die folgenden Elemente:
- Perron von 120 Metern Länge mit der bequemen Eintrittshöhe von 55 Zentimetern,
- Wartezonen als Schutz vor Wind und Wetter,
- Informationswand mit Fahrplänen und einem Billettautomaten,
- Parkplätze für Velos,
- Moderne Beleuchtung.

In Fräschels stehen den Kunden für Park&Rail zudem noch sechs kostenlose Auto-Parkplätze zur Verfügung.

Die SBB offeriert wieder Sparbillette

Die SBB offeriert ihren Kundinnen und Kunden wiederum attraktive Sparbillette mit Preisermässigungen von bis zu 60 Prozent. Die Aktion läuft bis 13. Januar 2010.

Die SBB eröffnet ein neues Bahnreisezentrum

Die SBB baut den Bahnhof Biel seit Sommer 2008 um. Nun sind die Arbeiten zur Hälfte erledigt.

SBB nimmt Vorarbeiten für drittes Gleis auf

Die SBB beginnt Anfang Oktober mit den Vorarbeiten für das Projekt «3. Gleis Rütti–Zollikofen». Es umfasst neben dem neuen dritten Gleis zusätzliche Weichenverbindungen beim Bahnhof Zollikofen und zwischen Wankdorf und Ostermundigen.

SBB und Kanton feiern 500 000. Kunden

Seit seiner Wiederinbetriebnahme im Dezember 2004 nutzen immer mehr Kundinnen und Kunden den Autoverlad am Simplon. Heute morgen liess sich der 500 000.

Fertigstellung des ersten modernisierten EuroCity

Die SBB erneuert zurzeit im Industriewerk Olten ihre EuroCity-Flotte (EC). Die 236 Wagen wurden bisher international eingesetzt, künftig kommen sie vor allem national zum Einsatz.

SBB Cargo startet Kooperation mit myclimate

Die Schweizer Güterbahn SBB Cargo kooperiert neu mit der Nonprofit-Stiftung myclimate, um ihren Kunden einen komplett klimaneutralen Transport anzubieten. Die CO2-Emissionen einer Bahnfahrt werden dabei durch Klimaschutzmassnahmen an einem anderen Ort neutralisiert.

Cisalpino wird geendet

SBB und Trenitalia nehmen den internationalen Personenverkehr zwischen der Schweiz und Italien wieder selber in die Hand. Die beiden Bahnen haben beschlossen, ab dem Fahrplanwechsel 13. Dezember 2009 die Züge zwischen den beiden Ländern wieder in eigener Regie zu führen.

Moderne Simulatoren für Zugverkehrsleiter

Die SBB investiert in moderne Schulungssimulatoren für die Betriebsführung: Zugverkehrsleiter werden künftig am Arbeitsplatz und unter realistischen Betriebsbedingungen ausgebildet. Bis 2012 wird für 7 Millionen Franken ein neues Lern- und Trainingssystem entwickelt.

Verbesserte Kundeninformation auf den Perrons

Die SBB testet mit einem Pilotversuch in Zürich Hardbrücke die wagengenaue Anzeige von S-Bahnen.

Wachstum im Personenverkehr, Gegenwind im Cargo

Der Personenverkehr vermochte die Leistungen in der Berichtsperiode abermals zu steigern, doch der durchschnittliche Ertrag pro Zugkilometer ist rückläufig. Im Gegensatz zum Personenverkehr bekommt die Gütersparte den harten Gegenwind der Wirtschaftskrise massiv zu spüren.

© Copyright Web Trains 2020
Site et contenu protégés par le droit d'auteur et le Code de la Propriété Intellectuelle Française
Site horodaté et déposé auprès d'un huissier de justice
Toute reproduction engagera des poursuites judiciaires

Confidentialité - Conditions d'utilisation