Web Trainssbb - sbb cargo - trenitalia - db - rss - mobile version - version française - web trains international

Bauprojekt für 4. Gleis liegt öffentlich auf

CH.DE.WEBTRAINS.NET
18/12/2009 UM 08 UHR 00

Das zusätzliche Gleis entlastet den Engpass bei der südlichen Zufahrt zum Lötschberg-Basistunnel. Um es bauen zu können, muss der geplante Verlauf der Autobahn A9 im betroffenen Abschnitt bis zu 15 Meter nach Süden verschoben werden.

Im Rahmen der Alptransit-Streckenausbauten am Lötschberg plant die SBB ein 4. Gleis zwischen Visp und St. German. Das Bauprojekt liegt von Montag, 16. November, bis Dienstag, 15. Dezember 2009, in den Gemeinden Visp, Baltschieder und Raron öffentlich auf. Das zusätzliche Gleis erhöht die südlichen Zufahrtskapazitäten zum Lötschberg-Basistunnel, insbesondere für Güterzüge. Der erste Abschnitt dieses vierten Gleises im Bahnhof Visp ist bereits erstellt.

Das Projekt verzögerte sich wegen Rekursen gegen den Bau der Autobahn A9. Deren geplanter Verlauf muss wegen des Gleises auf einer Länge von rund 1,7 Kilometern um bis zu 15 Meter nach Süden verschoben werden. Die Rekurse konnten im Herbst 2009 beigelegt werden, was der SBB nun erlaubt, ihr Projekt voranzutreiben.

Das 4. Gleis hat eine geplante Länge von 3,3 Kilometern und soll südlich der bestehenden Gleise liegen. Das Bauprojekt umfasst zudem eine neue Brücke über die künftige Autobahn sowie einen Unterhaltsweg, welcher sich zwischen dem zusätzlichen Gleis und der Autobahn befinden wird. Ausserdem muss eine Hochspannungsleitung der SBB verschoben werden. Ebenfalls Teil des Projektes sind ökologische Kompensationsmassnahmen.

Die SBB plant, die Arbeiten im Sommer 2011 aufzunehmen. 2013 soll das 4. Gleis in Betrieb gehen. Der Bund investiert rund 28 Mio. Franken. Die Arbeiten für Gleis und Autobahn sollen parallel und koordiniert vorgenommen werden.

Klimaexpress nach Kopenhagen

Am 16. Dezember 2009, verbindet ein SBB Extrazug die beiden Hauptstädte Bern und Kopenhagen. Das Ziel der Reise ist die 15. UNO-Klimakonferenz in der dänischen Metropole.

SBB Cargo baut Online-Informationen aus

Drei neue Anwendungen auf der Internetseite www.sbbcargo.com schaffen einen einfachen Zugang zu wichtigen Informationen des Güterverkehrs.

Der neue ÖBB railjet verbindet Zürich und Wien

Der Komfortzug «railjet» der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) verbindet ab dem 13. Dezember 2009 täglich Zürich mit Innsbruck, Salzburg und Wien. ÖBB und SBB haben den neuen Zug den Medien vorgestellt.

Erneuerung der Axentunnels abgeschlossen

Die Erneuerung der drei bergseitigen Axentunnels ist abgeschlossen. Die Züge verkehren wieder ohne Einschränkungen. Bis Ende vergangener Woche wurde abschliessend der provisorische Spurwechsel im «Franziskus» ausgebaut und die ursprüngliche Gleislage wieder hergestellt.

Neue Regelung für Rückerstattungen

Ab Fahrplanwechsel führt die SBB bei Verspätungen im grenzüberschreitenden Verkehr die europäischen Rückerstattungs-Vorgaben ein. Betroffene Fahrgäste erhalten einen Reisegutschein, der neu an jedem Bahnhof auch in Bargeld umgetauscht werden kann.

Schneller nach Paris, gediegen nach Wien

Beim internationalen Verkehr stehen die kürzere Fahrzeit zwischen der Schweiz und Paris sowie das neue Rollmaterial und Reisezeitverkürzungen für die Verbindung Zürich–Wien im Vordergrund.

Gezielte Verbesserungen bringen mehr Züge

Ab 13. Dezember 2009 gilt der neue Fahrplan für das Jahr 2010. Obwohl das Netz bereits stark ausgelastet ist, konnte die SBB zusätzliche Angebote zu Spitzen- und Randzeiten sowohl im Fern- als auch im Regionalverkehr schaffen.

SBB modernisierte Bahnhöfe im Toggenburg

Die SBB hat die Bahnhöfe Bazenheid, Lütisburg, Bütschwil und Dietfurt in den vergangenen 16 Monaten zu modernen Drehscheiben des öffentlichen Verkehrs umgebaut.

Bahnhöfe Fräschels und Bargen modernisiert

Heute wird im Beisein der Gemeindebehörden und der Bevölkerung der Abschluss der Modernisierungsarbeiten auf den SBB Bahnhöfen von Fräschels und Bargen gefeiert. Nach einer Bauzeit von rund drei Monaten warten beide Bahnhöfe mit neuen Komfortelementen für die Kundinnen und Kunden auf.

Die SBB offeriert wieder Sparbillette

Die SBB offeriert ihren Kundinnen und Kunden wiederum attraktive Sparbillette mit Preisermässigungen von bis zu 60 Prozent. Die Aktion läuft bis 13. Januar 2010.

© Copyright Web Trains 2020
Site et contenu protégés par le droit d'auteur et le Code de la Propriété Intellectuelle Française
Site horodaté et déposé auprès d'un huissier de justice
Toute reproduction engagera des poursuites judiciaires

Confidentialité - Conditions d'utilisation