Web Trainssbb - sbb cargo - trenitalia - db - rss - mobile version - version française - web trains international

Einsatz von SBB-Zügen auf der Gäubahn ab 21. März

CH.DE.WEBTRAINS.NET
19/03/2010 UM 07 UHR 21

Erörtert wurden verschiedene aktuelle Bahn-Themen im Südwesten, darunter auch die Pläne der Deutschen Bahn AG hinsichtlich der Gäubahn.

DB-Chef Grube erläuterte, dass auf der Strecke zwischen Stuttgart und Zürich ab 21. März die derzeit eingesetzten ICE-T-Züge durch Intercity-Züge der Schweizerischen Bundesbahn SBB ersetzt werden sollen. "Oberstes Gebot ist für uns die Stabilität des Fahrplans und damit die Verlässlichkeit für unsere Kunden, die durch diese Maßnahme gewährleistet wird", erläuterte Grube. Die Verfügbarkeit der ICE-Züge ist derzeit unter anderem wegen verkürzter Wartungsintervalle eingeschränkt. Deshalb biete es sich geradezu an, so Grube, bei grenzüberschreitenden Verkehren Nachbarschaftshilfe in Anspruch zu nehmen.

Die Schweizer Züge des Typs Eurocity entsprechen etwa den deutschen IC-Garnituren. In Singen findet ein Lokomotivwechsel statt. Die Schweizer Züge bieten ein vergleichbares Sitzplatzangebot sowie Verpflegung. Die Bahn prüft, den Bordservice beispielsweise durch kostenlose Getränke zu verbessern.

Ministerpräsident Mappus unterstrich in dem Gespräch, an dem seitens der Landesregierung auch Innenminister Heribert Rech und Staatssekretär Rudolf Köberle teilnahmen, die Bedeutung der Gäubahn für den Nah- und Fernverkehr in Baden-Württemberg: "Wir begrüßen, dass die Bahn mit den geplanten Maßnahmen auf dieser wichtigen Verbindung für verlässliche Verkehre sorgt. Hier wurde schnell reagiert und in einer schwierigen Situation im Sinne der Kunden eine akzeptable Lösung gefunden. Die Gäubahn ist und bleibt für unser Land eine der wichtigsten Zugverbindungen, daher freuen wir uns über die Zusage von DB-Chef Grube, die modernen ICE-Züge so bald wie möglich wieder einzusetzen."

Separate Gesellschaft für Transitverkehre

Im Schweizer Wagenladungsverkehr will SBB Cargo ihre Dienstleistungen in Zukunft stärker standardisieren und ihr Angebot enger mit ihren Kunden verzahnen. Die Entscheide zur weiteren Umsetzung fallen im Laufe des Sommers.

49%-Beteiligung von Grossbahnen ist keine Option

Die Pläne der SBB, die Profitabilität und Eigenwirtschaftlichkeit ihres Güterbereichs mit Beteiligungen von Grossbahnen zu stärken, sind durch die aktuelle Wirtschaftskrise erschwert worden.

Startschuss zum Brückenschlag am Rheinknie

Mit einem Spatenstich feierten Behörden, SBB und DB den Baubeginn für die 2. Rheinbrücke bei Basel. Die zweigleisige, rund 240 Meter lange Betonbrücke geht voraussichtlich Ende 2012 in Betrieb.

Erneuerung der Axentunnels abgeschlossen

Die Erneuerung der drei bergseitigen Axentunnels ist abgeschlossen. Die Züge verkehren wieder ohne Einschränkungen. Bis Ende vergangener Woche wurde abschliessend der provisorische Spurwechsel im «Franziskus» ausgebaut und die ursprüngliche Gleislage wieder hergestellt.

Verbesserte Kundeninformation auf den Perrons

Die SBB testet mit einem Pilotversuch in Zürich Hardbrücke die wagengenaue Anzeige von S-Bahnen.

Angepasste Bedienung für SBB-Billettautomaten

Die SBB schaltet bei ihren neuen Billettautomaten im Zürcher S-Bahn-Netz eine angepasste Bedienung auf. Fortan werden die Kundinnen und Kunden auf dem Startbildschirm die wichtigsten Tickets des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) vorfinden.

Noch sieben Partner im Rennen

Die SBB hat ihren Konzeptwettbewerb über die Zukunft von SBB Cargo abgeschlossen. Dieser hat gezeigt, dass ein grosses Interesse an einer Kooperation mit SBB Cargo vorhanden ist.

Verwaltungsrat genehmigt Bauprojekt

Der Verwaltungsrat der SBB hat an seiner Sitzung vom vergangenen Freitag das Projekt zum Bau der 2. Rheinbrücke gutgeheissen. Der Baubeginn ist für Frühling 2010 vorgesehen. Ausserdem prüft die SBB, ob erste Arbeiten bereits im Herbst durchgeführt werden können.

DB und SBB passen ICE-Fahrplan an

Neu fahren die Züge bis zu neun Minuten früher ab Stuttgart Richtung Zürich HB und kommen von der Gegenrichtung bis neun Minuten später in Stuttgart an. Die Fahrplanänderungen erfolgen, weil die deutschen ICE-Züge zurzeit ohne aktive Neigetechnik und somit langsamer verkehren.

Die SBB modernisiert den Bahnhof Altdorf

Die SBB modernisiert den Bahnhof Altdorf. Die Vorarbeiten haben bereits letzten Herbst begonnen, im April nehmen die Bauteams die Hauptarbeiten in Angriff. Den Baubeginn feierten die SBB, der Kanton Uri und die Gemeinde Altdorf heute Morgen mit einem symbolischen Spatenstich.

© Copyright Web Trains 2020
Site et contenu protégés par le droit d'auteur et le Code de la Propriété Intellectuelle Française
Site horodaté et déposé auprès d'un huissier de justice
Toute reproduction engagera des poursuites judiciaires

Confidentialité - Conditions d'utilisation